Interview: Dianna Agron aus "Ich bin Nummer Vier"

... über ihren neuen Kinofilm

Dianne Agro als Quinn Fox Broadcasting
In "Glee" ist sie die schöne Cheerleaderin: Dianna Agron. Im Kinofilm spielt Dianna ebenfalls eine Schülerin und doch ist die Rolle ganz anders - das erzählte uns die Schauspielerin im Interview.
Anzeige
Dianna Agron (24) wurde durch ihre Rolle der blonden Cheerleaderin Quinn in "Glee " zum Star.

Doch Dianna Agron ist mehr als nur eine TV-Serien-Darstellerin. Sie war auch schon in einigen Kinoproduktionen zu sehen: Zuletzt war Dianna an der Seite von Katie Holmes, Anna Paquin und Josh Duhamel in "The Romantics" (2010) zu sehen. Und sie ist sogar für die Fortsetzung von "Sex and the City" im Gespräch!

Jetzt hat Dianna einen neue coole Kinorolle ergattert - und zwar in "Ich bin Nummer Vier." Wir haben passend zum Kinofilm ein Interview mit Dianna bekommen.


Wie fühlt man sich als ein Teil von "Ich bin Nummer Vier"?

Dianna Agron: Es macht großen Spaß, und ist so anders. Als ich den Trailer das erste Mal sah, haben mich vor allem die Effekte total beeindruckt. Denn während der Dreharbeiten hat man von den ganzen Tricks noch überhaupt nichts mitbekommen.


Wie Deine Serie "Glee" spielt auch dieser Film im High School-Milieu. Gibt es da eigentlich Unterschiede?

Dianna Agron: Ich bin froh, dass Du das fragst, denn wir haben es da mit ganz verschiedenen Welten zu tun. In Glee gibt es hauptsächlich sehr extreme Charaktere, was aber zur Serie sehr gut passt. In "Ich bin Nummer Vier" geht es eher um Außenseiter, um den Jungen oder das Mädchen, der oder das sich an der Schule einsam fühlt, und um dieses typische Kleinstadt-Feeling.

Meine Figur der Sarah hat inzwischen ihre nähere Umgebung erforscht und will nun wissen, was es darüber hinaus noch zu entdecken gibt. Das hat auch damit zu tun, dass sie Künstlerin ist. Als sie auf John (Alex Pettyfer) trifft, spürt sie, dass sie viele Gemeinsamkeiten besitzen. Sie verstehen sich auf Anhieb, schieben alle möglichen Vorbehalte beiseite, fordern sich gegenseitig und unternehmen diese wunderbare Reise zusammen.


Was stellte für Dich die größte Herausforderung in diesem Film dar?

Dianna Agron: Ich dachte eigentlich, dass die vielen Nacht-Drehs die größte Herausforderung für mich sein würden. Aber schon bald stellte sich heraus, dass sie mir sogar gefielen. Zuerst dachte ich mir, das kann ja interessant werden. Schließlich geht man so gegen sechs oder sieben Uhr morgens ins Bett, schläft dann bis ein oder zwei Uhr mittags, um sich so zwischen fünf oder sechs Uhr abends am Set zurückzumelden. Tatsächlich hat mir dieser Rhythmus richtig gut getan und ich fand schnell Gefallen daran. Aber am Anfang war natürlich alles ganz anders und neu für mich.


Musstest Du viele Stunts absolvieren?

Dianna Agron: Nicht sehr viele. Das eine Mal falle ich von einem Hausdach und das andere Mal renne ich. Aber es war großartig, den anderen dabei zuzusehen und darüber zu staunen, zu was sie alles fähig waren. Es ist unglaublich, die ganze Stunt-Arbeit mit Drahtseilen und allem Drum und Dran am Set mitzuerleben, um später zu erkennen, dass absolut nichts mehr davon im fertigen Film zu sehen ist. Mir gefällt vor allem die Szene, wenn Alex von der Klippe springt; das ist richtig cool.



Als Du die High School besucht hast, hast Du dich da auch wie Sarah als Außenseiterin gefühlt?

Dianna Agron: Ja, das war tatsächlich so. Wir hatten ein paar ziemlich intellektuelle Kids an unserer Schule und ich hatte nie so richtig das Gefühl, dass ich wusste, wo ich eigentlich hingehöre. Ich war in den Eliteklassen, die Schule war also wirklich wichtig für mich und ich wollte gute Noten schreiben; Ich hatte Spaß am Lernen, gehörte zum Team, das das Jahrbuch gestaltete, und ich fotografierte gern, eine Eigenschaft, die ich mit meiner Figur Sarah teile.

Und ich wollte möglichst viele verschiedene Menschen an unserer Schule kennen lernen. Also wurde ich in gewisser Weise gemocht, weil ich nett war. Aber ich war alles andere als ein cooles Kid. Noch heute finde ich, dass ich total langweilig bin. Geh einfach mal mit mir weg, dann wirst Du es schon merken. Ich glaube, dass "Popularität" manchmal auch mit Arroganz oder Ignoranz einhergehen kann. Und zuweilen sind gerade die "populären Kids" jene Kids, die unsicher sind und nur verhindern wollen, dass jemand diese Unsicherheit bemerkt.

Dianna Agron in Ich bin Nummer Vier

Foto: Dream Works

Wann hast Du Alex Pettyfer zum ersten Mal getroffen? Wie habt ihr euch verstanden?


Dianna Agron: Nein, beim Casting sind wir uns gar nicht über den Weg gelaufen. Ich habe ihn eigentlich erst an dem Abend vor unserer Kostümprobe kennen gelernt. Und wir haben uns auf Anhieb verstanden; er war sehr aufgeschlossen und so begeistert von dem Film. Das hat mich wirklich überrascht. Ich versuche nie, mir schon im Vorfeld eine Meinung über jemanden zu bilden. Man kann ja nicht aufgrund eines Fotos irgendwelche Vermutungen anstellen. Aber es hat mich wirklich überrascht, mit welcher Leidenschaft er sich diesem Projekt verschrieben hat. Ich finde, er macht seine Sache in diesem Film großartig. Die harte Arbeit, die er da hineingesteckt hat, hat sich wirklich gelohnt.


Gibt es Unterschiede zwischen Alex, der aus Großbritannien stammt, und amerikanischen Jungs?

Dianna Agron Auf jeden Fall. Was Menschen, die nicht aus den USA kommen, so interessant macht, ist dieser gewisse Weltblick, vor allem, wenn ihnen beigebracht wurde, dass das Reisen und das Kennenlernen anderer Kulturen Spaß macht. Und dort ist es auch viel einfacher. Ich habe es selbst erlebt. Wenn ich in Europa bin, steige ich in einen Zug und in einer Stunde bin ich schon ganz woanders. Obendrein kann man sich es finanziell auch leisten und man wird ja regelrecht dazu aufgefordert. Alex besitzt also definitiv diese weltoffene Eigenschaft. Deshalb habe ich mich auch so zu ihm hingezogen gefühlt und wollte ihn unbedingt kennen lernen.




Und darum geht's in "Ich bin Nummer Vier"  
Drei sind tot. Er ist Nummer Vier. Unter der Regie von D.J. Caruso ("Disturbia") entstand ein spannender Action-Thriller über einen außergewöhnlichen jungen Mann: John Smith (Alex Pettyfer) ist auf der Flucht vor skrupellosen Feinden, die ihn vernichten wollen. Unter einer sich ständig wechselnden Identität zieht John mit seinem Beschützer Henri (Timothy Olyphant) von Stadt zu Stadt. In Johns neuer Heimat, einer Kleinstadt in Ohio, stellen unerwartete Ereignisse sein Leben auf den Kopf: die erste Liebe (Diana Agron), mächtige neue Fähigkeiten und eine Verbindung zu den anderen, die sein unglaubliches Schicksal teilen.

Kinostart: 17. März 2011
|<
<
Bild 1 von 15
nächstes Bild
>|
Glee: August 2012
Fox Broadcasting Co.
Ab Montag, 6. August, 20.15 Uhr, geht's bei Super RTL los: Die dritte Staffel von Glee startet in Deutschland. Tolle Gaststars spielen neben Lea Michele, Dianna Agron, Chris Colfer, Cory Monteith, Matthew Morrison und den anderen  in der neuen Staffel: Gwyneth Paltrow (Iron Man), Olivia Newt...
+
126


|
|
Kommentare
|<
<
Kommentare 1-31 von 31
>
>|
selenagomezdj
von selenagomezdj|15.04.2011 - 13:25|mit Zitat antworten
ja ich auch sie is soooooooo toll
NewYorkCity1999
von NewYorkCity1999|11.04.2011 - 20:02|mit Zitat antworten
ich liebe dianna agron!!!
deaktiviert
von deaktiviert|11.03.2011 - 22:44|mit Zitat antworten
cool -.-
JusAnge
von JusAnge|15.02.2011 - 10:30|mit Zitat antworten
WOW! Den Film muss ich mit einfach angucken ..;) krass..
Meera
von Meera|13.02.2011 - 12:42|mit Zitat antworten
cool. :D
xomileycyrusxo
von xomileycyrusxo|12.02.2011 - 22:04|mit Zitat antworten
spannend
deaktiviert
von deaktiviert|12.02.2011 - 19:29|mit Zitat antworten
voll qail ich steh auf solche filme ^^lol
BlackPony
von BlackPony|12.02.2011 - 18:02|mit Zitat antworten
BOOR den Film will ich schaun!!
zazagirl
von zazagirl|12.02.2011 - 17:36|mit Zitat antworten
:)
zazagirl
von zazagirl|12.02.2011 - 17:35|mit Zitat antworten
sie ist vol süß);
9libanon7
von 9libanon7|12.02.2011 - 17:20|mit Zitat antworten
cool
zazagirl
von zazagirl|12.02.2011 - 15:19|mit Zitat antworten
ich hab den trailer gesehen echt cool.............:)
SmileyMiley1
von SmileyMiley1|12.02.2011 - 14:53|mit Zitat antworten
ich finde die voll geil :D
JustinMileyForeverFan
haha mein bruder heisst Agron :D sie hat als nachnamen agron und mein bruder hat als vornamen agron xD
twety3
von twety3|12.02.2011 - 12:24|mit Zitat antworten
ich mag sie am allerliebsten
x3Sweetyx3
von x3Sweetyx3|12.02.2011 - 11:22|mit Zitat antworten
ich denke ich gucke den film ^^ ich mag Dianna total ist auch meine Lieblingsperson bei Glee
aha321
von aha321|11.02.2011 - 21:16|mit Zitat antworten
lol!!:)
Melli
von Melli|11.02.2011 - 20:48|mit Zitat antworten
Der Trailer ist komisch und sagt iwie gar nix aus was die sagt ;D
JB4ever
von JB4ever|11.02.2011 - 20:33|mit Zitat antworten
glee ist dumm
LittelPrincess14
von LittelPrincess14|11.02.2011 - 20:26|mit Zitat antworten
hört sich cool an
deaktiviert
von deaktiviert|11.02.2011 - 19:19|mit Zitat antworten
kenn ich nich :(
smiley123
von smiley123|11.02.2011 - 18:48|mit Zitat antworten
cool
zazagirl
von zazagirl|11.02.2011 - 18:20|mit Zitat antworten
sie ist okay
KAMIXX
von KAMIXX|11.02.2011 - 17:53|mit Zitat antworten
cool!!
elmedina12
von elmedina12|11.02.2011 - 17:20|mit Zitat antworten
coool
MegaStar
von MegaStar|11.02.2011 - 17:20|mit Zitat antworten
ich mag sie total,vielleicht guck ich mir den film an
VampireDiariesDamon
cooler trailer kuck ich mir aber nicht an.
ChristinchenBienchen
Quinn ist aus Glee die beste ^^ nd ihc glaube den Film werde ich sehen ich mag sie
MileySelenaFan
von MileySelenaFan|11.02.2011 - 16:33|mit Zitat antworten
Diana Agron!♥
alfFANxD
von alfFANxD|11.02.2011 - 16:22|mit Zitat antworten
ich mag sie auch totaaaaaaaaaaaaal,quinn aus glee ist voll cool
deaktiviert
von deaktiviert|11.02.2011 - 16:21|mit Zitat antworten
cool,ich mag sie
|<
<
Kommentare 1-31 von 31
>
>|
Dein Kommentar
Abschicken
Hol dir POPCORN

Bestell dir jetzt das Popcorn-Abo und schnapp dir eine tolle Prämie!

zum Popcorn-Abo
Gerade eingeloggt
Ceydaceb
Krimson
vogueeteen
Diamond74
Obermaat
Seppo13
Blanca
OKIDOKI

Was ist gerade bei den Stars los? Check hier die freshesten Videos aus dem Showbiz!

  • Rita Ora: Bald in 50 Shades of Grey
  • Christina Aguilera wieder dünn
  • Justin Bieber am Klippenrand
Lade deine Freunde zu starflash.de ein - für jedes neue Mitglied erhältst du 10 Powervotes!
Um Einladungen verschicken zu können, musst du eingeloggt sein.
Umfrage: Boys
Umfrage: Boys
Neue Punkte!
Punkte sammeln
Wir bei Twitter
StarFlash bei Twitter
SF-Radio
StarFlash.de Radio
Paparazzi-Fotos
Paparazzi Pics
lawl
Ich geh schlafen gn