Fußball-Bundesliga 2016: Wann geht's weiter, wie wird die Rückrunde?

Trainerwechsel, Transfergerüchte, Topspiele: So wird die Rückrunde der Bundesliga

Pep Guardiola geht mit dem FC Bayern auf Abschiedstournee: Der Startrainer verlässt München zum Ende der Rückrunde.
Auch wenn der FC Bayern München als Meister quasi feststeht: Langweilig wird die Rückrunde der Fußball-Bundesliga auf keinen Fall! Im Gegenteil: Der Kampf um die Champions League und gegen den Abstieg ist so spannend wie nie. Lies hier, warum die Bundesliga vielleicht doch die beste Liga der Welt ist ... Alles über die Rückrunde: Wann geht's weiter? Welche Spieler kommen? Wie verkraftet der FCB den Abschied von Pep Guardiola?
Anzeige

Bundesliga-Rückrunde: Alle jagen Bayern München


Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga wird eine Abschiedsshow: Starcoach Pep Guardiola verlässt den FC Bayern am Saisonende und geht zur englischen Millionentruppe von Manchester City. Sein Nachfolger steht bereits fest: Carlo Ancelotti gewann als Trainer schon drei Mal die Champions League. Er wird wohl auch in der kommenden Saison in Europas Eliteliga spielen: Die Münchner stehen als Meister bereits fest. Oder glaubt irgendjemand, dass der souveräne Tabellenführer noch strauchelt? Trotzdem ist die Bundesliga so spannend wie selten in den letzten Jahren.

Die Winterpause der Fußball-Bundesliga ist am 22. Januar 2016 vorbei. Zum Auftakt der Rückrunde tritt der FC Bayern München als amtierender Herbstmeister beim Nordrivalen Hamburger SV an. Das Spiel beginnt um 20.30 Uhr und wird live in der ARD übertragen. Ob's wieder eine Klatsche für den HSV gibt? Das Hinspiel in der Allianz-Arena haben die Hanseaten mit 0:5 verloren. Das Topspiel des ersten Spieltages ist aber das Borussen-Duell am Samstag, 23. Januar, ab 18.30 Uhr: Die zuletzt stark aufspielenden Mönchengladbacher empfangen Dortmund.

Wird Pierre-Emerick Aubameyang auch in der Rückrunde der Fußball-Bundesliga so viele Tore bejubeln?

Wer wird Torschützenkönig?


Der BVB ist Bayer-Jäger Nummer eins, vor allem dank Pierre-Emerick Aubameyang. Der pfeilschnelle Angreifer erzielte in der Hinrunde schon 18 Tore. Gute Chancen auf die Torjäger-Kanone haben auch die Bayern Robert Lewandowski (15 Treffer) und Thomas Müller (14 Treffer). Oder wird am Ende der Leverkusener Chicharito die Nase vorn haben: Der Mexikaner, mit bürgerlichem Namen Javier Hernandez, hat schon elf Mal eingenetzt - obwohl er die ersten drei Saisonspiele verpasst hat. Das absolute Hammerspiel der Rückrunde steigt am 25. Spieltag. Am Samstag, 5. März wird um 18.30 Uhr die Partie der Erzfeinde Borussia Dortmund gegen den FC Bayern München angepfiffen.

Das sind die Top-Transfers der Rückrunde


Wetten, dass es bis zum Rückrundenauftakt am 22. Januar noch ein paar Hammer-Neuzugänge gibt? Bislang steht fest, dass das Dortmunder Mittelfeld-Juwel Jonas Hofmann zum Borussia-Rivalen Mönchengladbach wechselt. Der ehemalige BVB-Rüpel Kevin Großkreutz ist zurück in der Bundesliga: Er stand zuletzt ohne Spielberechtigung bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag und hat nun beim VfB Stuttgart angeheuert. Viel Wirbel gab's zuletzt um den Stuttgarter Daniel Didavi: Bayer Leverkusen will den Offensivmann unbedingt verpflichten, auch Wolfsburg ist interessiert.

Stefan Kiessling und Chicharito könnten sich in der Bundesliga-Rückrunde gemeinsam in die Champions League jubeln.

Gerangel um die Champions League


Die Meisterfrage scheint entscheiden, aber wer qualifiziert sich für die Champions League? Borussia Dortmund ist souveräner Zweiter und sollte in der Rückrunde keine Probleme bekommen, die Champions League zu erreichen. Dahinter wird's aber eng. Auf Platz drei steht zurzeit das Überraschungsteam der Saison: Hertha BSC. Ob die Berliner in der Rückrunde noch mal so groß auftrumpfen, darf aber bezweifelt werden. Bessere Chancen haben Bayer Leverkusen mit dem wieder erstarkten "ewigen" Stürmer Stefan Kießling und Borussia Mönchengladbach. Auch Schalke 04 und Wolfsburg können sich noch Hoffnungen machen.

Bester Bayern-Spieler der letzten Jahre: Thomas Müller wird auch in der Rückrunde zuverlässig seine Tore reinmüllern.

Enger Abstiegskampf


Am Ende der Rückrunde wird die Fußball-Bundesliga mit ziemlicher Sicherheit um einen Traditionsverein ärmer sein: Für Werder Bremen und den VfB Stuttgart wird der Klassenerhalt schwer. Auch wenn es nur zwei Punkte zum rettenden Ufer sind: Für Hinrunden-Schlusslicht 1899 Hoffenheim gehen wahrscheinlich die Erstliga-Lichter aus. Auch Hannover 96 gehört zu den Abstiegskandidaten - dass der ehemalige Bremer Kulttrainer Thomas Schaaf, der kurz vor Weihnachten in Hannover anheuerte, das Ruder rumreißt, darf bezweifelt werden.

Fotos: instagram.com/bayer04fussball, instagram.com/bvb09, instagram.com/fcbayern


|
|
Kommentare
|<
<
Kommentare 1-1 von 1
>
>|
ZaynsBabyBoy1993
von ZaynsBabyBoy1993|31.12.2015 - 08:12|mit Zitat antworten
Robert Lewandowski ist der Beste :-)
|<
<
Kommentare 1-1 von 1
>
>|
Dein Kommentar
Abschicken
Hol dir POPCORN

Bestell dir jetzt das Popcorn-Abo und schnapp dir eine tolle Prämie!

zum Popcorn-Abo
Gerade eingeloggt
mariokaess
RainbowUnicorn
Mikado48
nicolezuber
Smily1
Hatchet64
Norwegerpulli
Lotte18

Was ist gerade bei den Stars los? Check hier die freshesten Videos aus dem Showbiz!

  • Rita Ora: Bald in 50 Shades of Grey
  • Christina Aguilera wieder dünn
  • cody simpson interview german video
Lade deine Freunde zu starflash.de ein - für jedes neue Mitglied erhältst du 10 Powervotes!
Um Einladungen verschicken zu können, musst du eingeloggt sein.
Umfrage: Boys
Umfrage: Boys
Neue Punkte!
Punkte sammeln
Wir bei Twitter
StarFlash bei Twitter
Gewinnen
gewinnspiel jubel
Paparazzi-Pics
Sofia Richie geht shoppen.
mal gucken wann jemand antwortet
gibt es hier eig noch aktive leute?
hallo